Heilpädagogische Sprachanbahnung/ Kommunikationsförderung

Die heilpädagogischen Sprachanbahnung und Kommunikationsförderung ist für Kinder gedacht, die sich in ihrer Kommunikation gehemmt fühlen oder Angst haben. Dies kann verschiedene Ursachen haben. Kinder mit einem Migrationshintergrund, mit Mutismus oder Kinder, die sich selbst "unter Druck" erleben, nehmen oft ihre verbale Sprache (vor allem in Gruppen) in den Hintergrund. Hier übernimmt die (Heil-)Pädagogin als sprachliches Vorbild eine wichtige Funktion. Da kommt den Gesprächen beim Vorlesen, beim sprachlichen Begleiten von Spielen, dem Erklären von Vorgängen eine große Bedeutung zu. So kann die Sprachentwicklung, das Sprachverständnis und das Sprechen lernen gefördert werden. Sprachanbahnung geschieht über Sprech- und Sprachanregungen, die mundmotorische Übungsbehandlung unterstützt diese. Gezielte Spiele und Übungen werden eingesetzt, um Sprechanlässe zu schaffen und die Sprechfreude anzuregen. Unterschiedliche Spiele lassen sich in einer angstfreien Umgebung für verschiedene Zwecke z.B. Satzbildung, Wortschatztraining, Gedächtnis, Hören, Fühlen, Sehen, Bewegen, ... sehr gut einsetzen. 

Zum Verdeutlichen einige Beispiele:

Mini LÜK: Begriffsbildung, Zuordnung, Formen, Raumorientierung, Wahrnehmung, Farben

Memories: Umgang mit Menge, Wortschatzerweiterung, Begriffsbildung, Merkfähigkeit

Abdrücke, Spuren, Tastdomino: Wahrnehmung, Wortschatz, Zuordnung, Fühlen

Zuordnungsspiele/ Gegensätze: Wortschatz, Konzentration und Merkfähigkeit

Ankleidepuzzle: Entwicklung des Körperschemas, Wortschatz

Bilderbücher: Wecken der Sprechfreude, Förderung der Phantasie, logisches Denken

Hörübungen: Konzentration und Schulung des Hörsinns, Merkfähigkeit

Fingerspiele: Gemeinsam Sprechen, Gedächtnis, Motorik

Lieder: Rhythmus, Merkfähigkeit, Sprechfreude, Klang

Ziel ist es, dass ihr Kind in einfachen Sätzen sicher und verständlich sprechen kann und eine gute Umgangssprache bis zum Schuleintritt erwirbt, Selbstsicherheit gewinnt und sich auch in verbaler Form traut, vor Anderen laut zu sprechen.

Zurück